Erfolgreicher Arbeitseinsatz und kleine Jahresabschlussfeier

Kurz vor Einbruch der kalten Jahreszeit haben wir den herbstlichen Arbeitseinsatz durchgeführt. Etliche Mitglieder haben sich an einem Samstagmittag versammelt, um unsere Tennisanlage winterfest zu machen. Im Anschluss wurde das Tennisjahr 2022 bei diversen Heißgetränken und kleinen Leckereien gemeinsam feierlich beendet.
Die Vorfreude auf die Saison 2023 wächst stetig und die Monate, bis unsere Tennisanlage draußen wieder ihre Plätze öffnet, werden gezählt.
Um auch im nächsten Jahr eine gut gepflegte Anlage und top bespielbare Plätze gewährleisten zu können, sind wir auf der Suche nach einem Platzwart, der sich um die Instandhaltung der Tennisanlage und die Bespielbarkeit der Tennisplätze kümmert. Ausgelegt wird diese Stelle auf Minijob-Basis. Bei Interesse oder Fragen kann sich gerne jederzeit an der Vorsitz gewendet werden. Am besten per Mail an
Vorsitz@tc-hasselroth.de

Arbeitseinsatz mit anschließenden Umtrunk am 19.11.2022

Wir machen unsere Anlage Winterfest!
Dafür möchten wir unsere Mitglieder am Samstag, den 19.11.2022 um 13 Uhr zu unserem Arbeitseinsatz auf unsere Anlage bitten.
Nachdem alle vorgesehenen Arbeiten erledigt wurden, möchten wir mit einem anschließenden Umtrunk gemeinsam einen kleinen Jahresabschluss feiern.

Schleifchenturnier durchgeführt am 09.10.2022

Nachdem wir aufgrund des Wetters unser Schleifchenturnier leider mehrmals verschieben mussten, fand es schließlich am 09.10.2022 statt. Ab 10 Uhr versammelten sich die Mitglieder auf der Tennisanlage, um mit dem Schleifchenturnier gemeinsam den Saisonabschluss einzuleiten. In diversen, immer neu gelosten, Spielrunden konnte jeder Mitspieler bis 15 Uhr so viele Punkte wie möglich sammeln. Eine Partie dauerte 20 Minuten, danach wurden Partner und Gegner neu zugelost. Bei verschiedenen Salaten, Kuchen und Grillgut gab es zudem die Möglichkeit, sich in der Mittagspause zu stärken. Um kurz nach 15 Uhr standen die Sieger schließlich fest. Leonie Gries und Martin Schaffer konnten den Titel der Schleifchenkönigin und des Schleifchenkönigs für sich gewinnen. 

Mit dem Endspiel der Herren-Clubmeisterschaften war auch nach dem Schleifchenturnier noch für Unterhaltung gesucht. Carsten Wörner und Bernard Walsch spielten um den Titel des Clubmeisters. Mit 6:2 6:3 konnte sich Bernard Walsch letztlich als Sieger durchsetzen. 

Noch bis in die späten Abendstunden wurde ausgiebig gefeiert und beisammen gesessen. Ein gelungener Saisonabschluss, der, trotz mehrmaligen Verschiebens, mit vielen Teilnehmern, wunderschönem Wetter zu einem rundum tollen Tag wurde.    

2. Schoppeturnier des TC Hasselroth

Am Samstag, den 30.08 fand ab 13 Uhr das zweite Schoppeturnier bei uns statt. Organisiert wurde das Turnier von Sebastian Gunkel, Boris Heeg, Martin Schaffer und Sportwart Christian Heilmann. Tennis-Neulinge und Fortgeschrittene spielten in Zweier-Teams in mehreren Runden für jeweils 20 Minuten gegeneinander. Bei sommerlichen Temperaturen wurde bis 19 Uhr Tennis gespielt. Für Ablenkung und gute Laune sorgten in den Spielpausen verschiedene Getränke, Grillgut und Musik. Um 19 Uhr wurden schließlich die Sieger geehrt. Für die Erstplatzierten gab es eine kostenlose Jahresmitgliedschaft in unserem Tennisverein. Der zweite Platz bekam als Preis die Möglichkeit, für die restliche Saison kostenfrei auf unserer Anlage spielen zu können.

Den ersten Platz sicherte sich das Team „Egal“.

Platz Nummer 2 ging an das Team „Fittis“

Bis nach 22 Uhr wurde der Abend bei schönen Gesprächen und einem netten Beisammensein fortgesetzt.

Tenniscamp 2022

Der Tennisclub Hasselroth leitete die Sommerferien mit dem jährlichen Tenniscamp ein. 21 Kinder kamen jeden Tag um 9:30 Uhr zum gemeinsamen Training, Spielen und Lachen auf den Tennisplatz. In der Mittagspause wurden sie durch leckeres selbst gekochtes Essen verköstigt und gingen dann nach dem gemeinsamen Abschlussspiel ab 14:30 Uhr wieder nach Hause. Durchgeführt wurde das Camp von den Trainern Nils Brasch, Justus Rothländer, Leonard Walsch und Leonie Gries. Das Highlight des Camps wartete wie immer am Donnerstag auf die Kinder. An diesem Tag hieß es nach dem Camp schnell nach Hause fahren und packen. Um 18 Uhr versammelten sich die Kinder, Trainer und Betreuer wieder am Tennisclub, denn es wurde gezeltet. Nachdem die Zelte standen führten die Kinder eine Schnitzeljagd durch. Danach wartete auf der aufgestellten Leinwand ein Film, der den Abend ausklingen ließ. Nach einer kurzen Zeltnacht wurde am Freitagmorgen gemeinsamen gefrühstückt, ehe der Turniertag begann. Alle Kinder spielten in drei verschiedenen Gruppen gegeneinander Turnier. Es wurde gerannt, gekämpft und geschwitzt. Mit der Siegerehrung um 15 Uhr wurde die Campwoche schließlich beendet. Der Tennisclub Hasselroth und alle Mitwirkenden blicken auf eine schöne Campwoche zurück und sind bereits voller Vorfreude auf das nächste Mal.

Medenrunde vom Wochenende 15.07-17.07.2022

Junioren U15:
Die Junioren beendeten die Medenrunde auf dem zweiten Tabellenplatz. Ein gelungener Abschluss, nachdem sie letztes Jahr den Aufstieg in die Bezirksliga B erreichten.

Herren 50:
Die Herren 50 bestritten am Samstag ihren letzten Spieltage in und gegen den BW Zeppelinheim. Michael Gilmer gewann sein Einzel am deutlichsten mit 6:3 6:4. Mannschaftsführer Bernard Walsch (6:7 6:3 11:9) und Ralf Otto (6:4 4:6 10:5) siegten in ihren Einzeln ebenfalls. Geschlagen geben mussten sich in den Einzeln unglücklicherweise Thomas Apel (6:7 6:3 8:10), Christian Wiesmeier (2:6 2:6) und Dietrich Alt (6:4 2:6 8:10). In den Doppeln wurde kein weiterer Punkt an die Gastgeber aus Zeppelinheim abgegeben. Bernard Walsch und Michael Gilmer siegten mit 6:4 6:2. Matthias Kellermann und Christian Wiesmeier gewannen mit 6:2 6:4. Und auch Thomas Apel und Ralf Otto gingen mit 7:6 2:6 10:8 als Sieger vom Platz. Mit einem 6:3 Spieltagsieg und dem 5. Tabellenplatz beendet die Herren 50 die Medenrunde 2022.

Herren 40:
Im Aufstiegskampf gegen den RW Linsengericht befanden sich die Herren 40 am Sonntag auf heimischer Anlage. Mannschaftsführer Christian Heilmann dominierte seinen Gegner mit 6:0 6:2. Sascha Brendle machte ebenfalls kurzen Prozess und gewann mit 6:2 6:1. Bernard Walsch hatte in seinem Einzel zu kämpfen, ging letztlich aber mit 5:7 6:2 10:8 als Sieger vom Platz. Carsten Wörner unterlag in einem starken und spannenden Einzeln seinem Gegner mit 4:6 4:6. Da aufgrund der vorherigen Medenspiele ein Unentschieden zum Aufstieg reichte, konnten die Herren 40 bereits nach den Einzeln jubeln. In den Doppeln sollte der Aufstieg dann perfektioniert werden. Christian Heilmann und Sascha Brendle siegten mit 6:2 6:3. Carsten Wörner und Dominik Karsch gewannen mit 6:2 6:2. Durch den 5:1 Spieltagsieg stehen die Hasselröther Herren 40 nun an der Tabellenspitze und steigen somit in die nächsthöhere Liga auf.

Herren:
Die Hasselröther Herren waren für ihren letzten Spieltage zu Besuch beim TC Roßdorf. Bereits nach den Einzeln konnten die Herren mit 3:1 Punkten in Führung gehen. Lenn Kühn gewann sein Einzel am deutlichsten mit 6:1 6:0. Nils Brasch siegte ebenfalls mit 6:3 7:6. Mannschaftsführer Leonard Walsch konnte nach einem langen und nervenaufreibenden Match mit 2:6 6:2 10:8 als Sieger vom Platz gehen. Im Doppel holten Filip Schmidt und Nils Brasch den Punkt zum Spieltagsieg mit 6:1 6:0. Leonard Walsch und Justus Rothländer unterlagen unglücklich mit 1:6 6:3 8:10. Ein 4:2 Spieltagsieg und der dritte Tabellenplatz sind das Endergebnis der Herren in ihrem Medenrundenjahr.

Sport, Spiel, Spaß beim TCH

Am 30.07.2022 ab 13:00 Uhr veranstalten wir unser zweites Ortsvereinsturnier. Hierzu möchten wir alle Ortsvereine aus Hasselroth, Firmen und tennisinteressierte Hobbyspieler, die nicht aktiv im Tennisclub Hasselroth spielen, herzlich einladen. Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen von euch, damit ein schönes breites Teilnehmerfeld zustande kommt.

Der Spielmodus
Gespielt wird ein Doppel-Turnier. Zwei Spieler – egal ob zwei Männer, zwei Frauen oder ein gemischtes Team – bilden eine Mannschaft. Diese wird je nach Spielkönnen in eine der beiden Spielklassen eingestuft. Zu Beginn des Turniers wird jedes Team in eine 4er Gruppe eingeteilt, Gruppenerster und Gruppenzweiter ziehen in die K.-o.-Phase ein. Somit absolviert jedes Team mindestens drei Spiele. Die Spiellänge wird von der Turnierleitung je nach Anzahl der teilnehmenden Mannschaften festgelegt.

Spielende? Die Siegerehrung findet gegen 19:00 Uhr statt.

Was kostet die Anmeldung? Nichts! 
 

Für das leibliche Wohl ist gesorgt
Neben den kühlen Getränken bei hoffentlich angenehmem sommerlichem Wetter die
ihr an einem schattigen Plätzchen vor unserem Clubhaus genießen könnt, soll auch das kulinarische nicht zu kurz kommen.


Macht euch Fit fürs Turnier
Wir bieten euch die Möglichkeit, im Vorfeld des Turniers, schon mal etwas zu trainieren. In der Woche vom 25. Juli bis 29. Juli habt ihr täglich, ab 17:00 Uhr die Möglichkeit, kostenlos auf der Anlage des TC Hasselroth trainieren. Falls kein eigener Tennisschläger vorhanden ist, stellen wir euch gerne einen fürs Training und das Turnier zur Verfügung.

Anmeldung:
per E-Mail an schoppeturnier@tc-hasselroth.de mit 
Angaben über 
– Team-Namen
– die Namen der beiden Spieler
– Verein

Veranstaltungsort: Samstag, 30. Juli, ab 13:00 Uhr auf der Tennis-Anlage des TC Hasselroth, an den Sportplätzen (neben dem Fußballplatz der Alemannia Niedermittlau)

Wer sich für Tennissport interessiert, kann sich jederzeit auch außerhalb des Schoppenturniers bei uns melden.

Ihr habt noch Fragen? Meldet euch bei uns!
Schoppeturnier@tc-hasselroth.de

Medenrunde vom Wochenende 08.07 – 10.07.2022

Junioren U15:
Die Junioren holten am Samstag ihr Spiel gegen den TC Bruchköbel II nach, welches am eigentlichen Spieltag wegen Regen abgebrochen werden musste Im Einzel siegten Mika Alt (6:1 6:0) und Moritz Zich (6:4 7:5). Im Doppel konnte Moritz Zich an der Seite von Marno Strodt einen weiteren Punkt holen (7:5 7:6). Nachdem ein Einzel und ein Doppel unglücklich im Matchtiebreak an die Spieler des TC Bruchköbel gingen, war ein Endstand von 3:3 die Folge.

Herren 50:
Die Herren 50 empfingen am Samstag den STV Hochheim. Im Einzel siegte Bernard Walsch mit 6:3 6:4. Ebenfalls erfolgreich war Thomas Apel in seinem Einzel, welches er mit 6:7 7:6 11:9 gewann. Michael Gilmer (0:6 1:6), Ralf Otto (2:6 2:6), Matthias Kellermann (3:6 1:6) und Christian Wiesmeier (1:6 1:6) unterlagen in ihren Einzeln. Im Doppel holten Bernard Walsch und Michael Gilmer (6:4 6:2), sowie die Paarung Kellermann/Wiesmeier (2:6 7:6 10:7) weitere Punkte für den TC Hasselroth. Am Ende stand aber eine 4:5 Niederlage auf dem Papier.

Herren 40:
Die Hasselröther 40er waren am Sonntag zu Besuch beim TC Gründau II. Christian Heilmann (6:2 6:1), Carsten Wörner (6:0 6:1) und Dominik Karsch (6:3 6:0) gewannen ihre Einzel klar. Bernard Walsch musste sich an Position eins gegen einen starken Gegner mit 2:6 2:6 geschlagen geben. Nachdem Bernard Walsch und Christian Heilmann, sowie Carsten Wörner und Dominik Karsch ihre Doppel gewannen, wurde ein 5:1 Sieg gegen den TC Gründau erlangt.

Herren 30:
Empfangen wurde am Sonntag der TC Freigericht. Lediglich Timm Noll konnte an diesem Tag einen Punkt für den TC Hasselroth erarbeiten. Matthias Höfler, Sebastian Gunkel, Helmut Rothenbächer, Kai Maxa und Volkmar Ackmann konnten leider weder im Einzel noch im Doppel einen Sieg feiern. Die Herren 30 beenden die Medenrunde somit auf dem 8. Tabellenplatz.

Herren:
Die Herren waren am Sonntag zu Gast on Schlüchtern. Leonard Walsch dominierte im Einzel seinen Gegner und siegte mit 6:0 6:0. In einem spannenden Match konnte auch Lenn Kühn (5:7 6:1 10:8) einen Einzelsieg feiern. Robin Apel und Filip Schmidt mussten sich in ihren Einzeln leider geschlagen geben Im Doppel machten sie ihre Einzelniederlage wieder weg und siegten mit 6:7 6:4 10:7. Leonard Walsch und Justus Rothländer verloren ihr Doppel in zwei spannenden Sätzen mit 6:7 4:6. Somit wurde ein 3:3 Unentschieden gegen den BW Schlüchtern erlangt.

Medenrunde vom Wochenende 01.07 – 03.07.2022

Junioren U15:
Die Junioren empfingen am Freitag den Karbener SV. Bei starker Sommerhitze ging es in die Einzel. Benett Umana gewann mit 6:4 6:4. Moritz Zich siegte in seinem Einzel ebenfalls mit 6:4 6:0. Mannschaftsführer Mika Alt (3:6 2:6) und auch Leon Posniak (5:7 2:6) mussten sich in ihrem Einzel leider geschlagen geben. Die Doppel gingen ebenfalls ausgeglichen zu. Mika Alt und Benett Umana verloren ihr Doppel nach einem starken und umkämpften Match mit 4:6 3:6. Moritz Zich und Leon Posniak sicherten dem TC Hasselroth einen weiteren Punkt und gewannen ihr Doppel (7:6 6:4). Ein 3:3 Endstand konnte schließlich gegen die starken Gegner aus Karben geholt werden.

Herren 50:
Die Herren 50 machten sich am Samstag um 12 Uhr auf den Weg nach Rüdesheim. Dort wurden sie von den Spielern des TC Rüdesheim empfangen. Im Einzel konnten Michael Gilmer mit 6:4 6:1 und Christian Wiesmeier mit 6:4 7:5 siegen. Bernard Walsch (0:6 0:6), Thomas Apel (4:6 3:6), Ralf Otto (0:6 5:7) und Matthias Kellermann (3:6 3:6) mussten sich im Einzel leider geschlagen geben. Im Doppel ging es in zwei Matches in den Championstiebreak. Zweimal Pech für den TC Hasselroth. Michael Gilmer und Thomas Apel verloren knapp mit 6:2 3:6 9:11. Matthias Kellermann und Christian Wiesmeier hatten in ihrem Matchtiebreak ebenfalls kein Glück und verloren mit 6:0 6:7 5:10. Mit einem 2:7 Endstand fuhren die Hasselröther Männer spät abends wieder in Richtung Heimat.

Herren 40:
Die Herren 40 spielten am Sonntag in und gegen den GW Biebergemünd. Christian Heilmann (6:0 6:1), Carsten Wörner (6:1 6:1) und Sascha Brendle (6:2 6:1) gewannen ihre Einzel schnell und souverän. Lediglich Dominik Karsch (1:6 2:6) musste sich im Einzel geschlagen geben. Nachdem die Hasselröther Herren 40 auch beide Doppel gewannen, war ein deutlicher 5:1 Endstand erreicht

Herren 30:
Die Herren waren am Sonntag zu Besuch beim SG Hainhausen II. Nachdem Timm Noll (6:2 6:3) und Volkmar Ackmann (3:6 6:4 10:5) ihre Einzel gewannen, war für den TC Hasselroth leider kein weiterer Punktgewinn mehr möglich. Thorsten Gerhardt (4:6 2:6), Martin Schaffer (4:6 4:6), Matthias Höfler (1:6 3:6) und Helmut Rothenbächer (2:6 3:6) unterlagen in ihren Einzeln. Und auch in den Doppeln mussten sich die Paarungen Gerhardt/Höfler (5:7 5:7), Schaffer/Ackmann (1:6 3:6) und Rothenbächer/Noll (3:6 6:4 8:10) geschlagen geben. Ein 2:7 Endstand war am Ende des Tages erreicht worden.

Herren:
Zu Besuch bei den Hasselröther Herren war am Sonntag der TC Haitz. In den Einzeln dominierten die Hasselröther Männer schnell und deutlich. Leonard Walsch gewann mit 6:2 6:3. Nils Brasch siegte mit 6:2 6:0. Lenn Kühn gewann sein Match mit 6:0 6:2 und auch Robin Apel ging mit 6:0 6:1 als Sieger vom Platz. Ähnlich erfolgreich ging es auch in den Doppeln weiter. Leonard Walsch und Filip Schmidt siegten in ihrem Doppel mit 6:1 6:4. Das Doppel von Robin Apel und Justus Rothländer ging unglücklich mit 6:3 2:6 5:10 verloren. Mit einem 5:1 Endstand siegten die Herren somit gegen den TC Haitz.

Damen:
Am Sonntag stand für die Damen das Aufstiegsspiel an. Daheim gegen den TG Hanau sollte mit einem Spieltagsieg der Aufstieg in die Bezirksliga B perfekt gemacht werden. Und so geschah es auch. Leonie Gries gewann ihr Einzel mit 6:2 6:1. Mia Kellermann siegte in ihrem Einzel mit 6:1 6:0. Kathrein Reichenbach holte sich mit 6:0 6:1 den Matchsieg und auch Ulrike Walsch ging mit 6:1 6:0 nach ihrem Einzel als Siegerin vom Platz. Der Spieltagsieg und auch der Aufstieg waren somit bereits nach den Einzeln entschieden. Im Doppel holten dann Mia Kellermann und Christina Zich einen Zusatzpunkt (6:2 6:1). Kathrein Reichenbach und Katja Sieblist unterlagen in ihrem Doppel knapp mit 6:3 2:6 8:10. Ein 5:1 Endstand und eine kleine Aufstiegsfeier im Anschluss standen somit auf der Tagesordnung.