Medenrunde vom Wochenende 13.05 – 15.05. 2022

Junioren U15:
Die Junioren empfingen am Freitag den SW Büdingen. Bereits nach den Einzeln war der Spieltag für die Hasselröther Junioren entschieden. Marno Strodt gewann am deutlichsten mit 6:1 6:1. Dicht gefolgt von Moritz Zich, der sein Einzel 6:2 6:2 gewann. Mannschaftsführer Mika Alt und Benett Umana machten es indes etwas spannender. Mika Alt konnte sein Einzel schließlich mit 6:3 6:4 für sich entscheiden und auch Benett Umana gewann nach einem spannenden und umkämpften zweiten Satz mit 6:4 6:4. Im Doppel holte Niklas Fehr an der Seite von Mika Alt dann noch einen Zusatzpunkt. 4:6 6:3 10:6 ging dieses Doppel aus. Mit einem 5:1 Endergebnis ist dies bereits der zweite Sieg für die Junioren des TC Hasselroth in zwei Spieltagen.

Herren 50:
Auf heimischer Anlage konnten die Herren 50 ihren ersten Sieg feiern Hier wurde ebenfalls, so wie bei der U15 einen Tag zuvor, der Spieltag bereits durch die Einzel entschieden. Durch die Einzelsiege von Bernard Walsch (6:2 6:1), Michael Gilmer (6:4 6:2), Thomas Apel (6:4 2:6 10:8), Ralf Otto (7:6 5:7 10:4), Matthias Kellermann (6:1 6:4) und Christian Wiesmeier (5:7 7:5 10:6) war den Männern der Heimsieg bereits sicher. Im Doppel gewannen Bernard Walsch und Michael Gilmer dann noch ihre Partie. Matthias Kellermann und Ralf Otto, sowie Thomas Apel und Christian Wiesmeier mussten sich im Doppel leider geschlagen geben. Mit einem 7:2 Endstand, ging der Spieltag somit zu Ende.

Herren 40:
Die Herren 40 waren am Sonntag zu Besuch beim TC Hammersbach. Christian Heilmann (6:1 6:1), Carsten Wörner (6:0 6:2), Dominik Karsch (6:0 6:0) und Dietrich Alt (6:2 6:3) gewannen allesamt ihre Einzel. Durch die Siege im Doppel von Carsten Wörner und Dominik Karsch (6:1 6:0), sowie Christian Heilmann und Dietrich Alt (6:0 6:1) wurde ein deutlicher 6:0 Endstand erreicht.

Herren 30:
Die Herren 30 waren am Sonntag chancenlos gegen den RW Wächtersbach. Boris Heeg, Thorsten Gerhardt, Sebastian Gunkel, Timm Noll, Volkmar Ackmann und Kai Maxa verloren alle Einzel. Auch im Doppel konnte leider kein Punkt eingefahren werden.

Herren:
Auf die Herren wartete am Sonntag die MSG Bad Soden-Salmünster/Birstein III. Die Einzel waren mehr als eng. So verlor Robin Apel mit 7:5 0:6 7:10. Auch Lenn Kühn hatte ein sehr ausgeglichenes Einzel, welches jedoch am Ende mit 3:6 6:7 an seinen Gegner ging. Am spannendsten machte es aber Nils Brasch. In einem spielerisch starken Einzel wurde um jeden Punkt gekämpft. Am Ende musste sich Nils Brasch leider mit 2:6 6:2 6:10 geschlagen geben. Im Doppel konnte die Paarung Kühn/Brasch dann überzeugen und gewann mit 6:4 6:1. Dies sollte jedoch der einzige Punkt für die Herren an diesem Tag bleiben. Mit einem 1:5 trennte sich die Partie schließlich.

Damen:
Die Damen bekamen am Sonntag Besuch vom TC Hammersbach. Leonie Gries machte in ihrem Einzel kurzen Prozess und gewann mit 6:1 6:0. Auch Renee Heußner (6:1 6:2) und Mia Kellermann(6:2 6:0) beendeten ihre Einzel schnell und deutlich. Ulrike Walsch musste sich in ihrem Einzel mit 5:7 1:6 leider geschlagen geben. Im Doppel musste für den Spieltagsieg somit noch ein Punkt her. Und besser hätte dies nicht laufen können. Mia Kellermann und Leonie Gries gewannen ihr Doppel mit 6:1 6:0. Kurz darauf beendeten auch Renee Heußner und Ulrike Walsch ihr Doppel mit einem 6:2 6:2 Sieg. Somit wurde der Spieltag von dem Damen des TC Hasselroth mit 5:1 gewonnen.

Medenrunde vom Wochenende 06.05. – 08.05. 2022

Junioren U15:
Die Junioren U15 starteten die Medenrunde als Gast beim TC Niederdorfelden. Letztes Jahr als Tabellenerster aufgestiegen, bestritten sie nun ihr erstes Medenspiel in der höheren Liga und besser hätte dieser Start wohl kaum ausfallen können. Mika Alt (7:5 6:0), Benett Umana (6:0 6:1), Moritz Zich (6:2 6:1) und Marno Strodt (6:4 6:1) gewannen alle souverän ihre Einzel, wodurch der Spieltag bereits gewonnen war. Im Doppel holte Marno Strodt an der Seite von Mannschaftsführer Mika Alt dann noch einen weiteren Punkt (6:0 6:0). Mit einem deutlichen 5:1 Sieg konnten die Hasselröther Junioren zufrieden wieder nach Hause fahren.

Damen:
Am Sonntag ging es für die Damen zum TC Freigericht. Alle vier Einzel starteten gleichzeitig, was dem zeitlichen Rahmen am Muttertag sehr zugute kam. Leonie Gries beendete ihr Einzel schnell mit 6:0 6:1. Einen weiteren Punkt holte Kathrein Reichenbach, welche sich im Matchtiebreak gegen ihre Gegnerin durchsetzen konnte (6:3 6:7 10:4). Mia Kellermann verlor ihr Einzel in einem spannenden und engen Matchtiebreak mit 7:6 3:6 8:10 und auch Ulrike Walsch (1:6 1:6) musste sich im Einzel leider geschlagen geben. Im Doppel gewannen Mia Kellermann und Leonie Gries souverän mit 6:1 6:1. Spannender gestalteten es Kathrein Reichenbach und Katja Sieblist. Nach einem 1:6 Satzverlust, kamen die beiden im zweiten Satz noch einmal ran, verloren diesen dann jedoch leider knapp 4:6. Mit einem 3:3 Unentschieden, trennten sich die Mannschaft schließlich.

Herren 30:
Die Herren 30 mussten sich gegen den TC Langenselbold mit 2:7 deutlich geschlagen geben. Im Einzel konnte lediglich Helmut Rothenbächer (6:3 7:5) einen Punkt für den TC Hasselroth holen. Boris Heeg (1:6 1:6), Thorsten Gerhardt (0:6 0:6), Matthias Höfler (1:6 1:6), Volkmar Ackmann (0:6 2:6) und Kai Maxa (2:6 2:6) unterlagen ihren Gegnern im Einzel. Den zweiten Punkt für den TC Hasselroth holte im Doppel erneut Helmut Rothenbächer zusammen mit Thorsten Gerhardt.

Herren 40:
Die Herren 40 begrüßten am Sonntag den Ostheimer TC. Mannschaftsführer Christian Heilmann und Bernard Walsch bezwangen ihre Gegner beide mit 6:0 6:0. Auch Carsten Wörner konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten seinen Gegner mit 6:3 6:0 besiegen. Durch den Einzelsieg von Dietrich Alt (7:5 6:4), war der Medenspieltag bereits vor den Doppeln für die Herren 40 des TC Hasselroth entschieden. Durch den zusätzlichen Sieg beider Doppel, wurde ein 6:0 Endstand ermöglicht.

Herren:
Das Drama um den Medenspieltag der Herren begann mit einem Wolkenbruch direkt über dem Tennisclub Hasselroth kurz bevor die Herren für ihre Einzel auf den Platz gehen wollten. Nach kurzer Warterei war klar, dass sich die Wetterlage erstmal nicht ändern wird und die Plätze nicht auf absehbare Zeit bespielt werden können. Somit entschlossen sich die Herren kurzerhand zu ihren Gegnern nach Schöneck zu fahren, um dort das Medenspiel gegen den TC Schöneck durchführen zu können. Alle vier Einzel konnten dort gleichzeitig starten, wodurch der Spieltag problemlos zu Ende gebracht werden konnte. Sebastian Gunkel dominierte seinen Gegner und ging als erster mit einem 6:0 6:1 Sieg vom Platz. Anders erging es Lenn Kühn, welcher mit einer 0:6 1:6 Niederlage den Platz verließ. Mannschaftsführer Leonard Walsch war seinem Gegner spielerisch weit überlegen und gewann seine Partie 6:1 6:3. Spannend machte es Robin Apel, welcher sich in zwei spannenden Sätzen und später in einem noch spannenderen Matchtiebreak mit 7:5 5:7 10:7 durchsetzen konnte. Um den Spieltag zu gewinnen, musste noch ein Doppel geholt werden. Dies übernahm Sebastian Gunkel an der Seite von Leonard Walsch. Die beiden gewannen mit 6:3 6:1 und sicherten dem TC Hasselroth somit den Gesamtsieg. Nach einem chaotischen Nachmittag konnten die Herren schließlich mit einem 4:2 Sieg gegen den TC Schöneck entspannt die Heimreise antreten.

Schleifchenturnier Frühling 2022

Nachdem unser Schleifchenturnier zur Saisoneröffnung im letzten Jahr noch coronabedingt ausfallen musste, war die Vorfreude auf die diesjährige Saisoneröffnung umso größer. In immer neu ausgelosten Doppel-Paarungen wurde mehrere Stunden lang intensiv Tennis gespielt. Trotz der eher schlechten Wettervorhersage wurde Runde für Runde um so vielen Schleifchen wie möglich gespielt. Zwischendrin konnten sich die Spieler durch kleine Leckereien stärken und ausruhen, ehe es dann wieder auf den Platz ging.

Die Gewinner in diesem Jahr waren zwei Generationen von einander getrennt.

Bei den Damen gewann Leonie Gries.

Bei den Herren sicherte sich Helmuth Rothenbächer den Titel.

Der TC Hasselroth freut sich über einen gelungenen Saisonstart und gratuliert den Gewinnern herzlichst!

Schleifchenturnier am Sonntag, 24.04.2022

Das Schleifchenturnier wird auch in diesem Jahr wieder zur gebührenden Einweihung unserer Plätze genutzt. Wir beginnen mit dem Schleifchenturnier direkt im Anschluss an die Jahreshauptversammlung. Nachdem wir in den letzten Jahren immer mehr Teilnehmer am Schleifchenturnier hatten, freuen wir uns auch in diesem Jahr wieder auf zahlreiche Teilnehmer.

Bernard Walsch Clubmeister im Herren Einzel

Am vergangenen Sonntag setzte sich Bernard Walsch im Finale der Clubmeisterschaften im Herren EInzel mit 6:3 0:6 7:5 gegen Carsten Wörner durch und verteidigte hiermit seinen Titel aus dem vergangenen Jahr.

Auch Renee Heussner konnte ihren Titel im Damen Einzel aus dem vergangenen Jahr verteidigen und holte somit den dritten Titel (nach 2018 und 2020) in den letzten 4 Jahren.

QR-Code zur Kontaktnachverfolgung

Ab sofort hängt in dem Schaukasten ein QR-Code zur Kontaktnachverfolgung auf unserer Anlage. Der QR-Code kann über die Corona Warn App mit dem Smartphone gescannt werden. Daraufhin öffnet sich der Check-In für den Tennisclub Hasselroth. Nun muss nur noch auf „Einchecken“ gedrückt werden. Ausgecheckt wird man von dem System nach 2 Stunden automatisch.

Wir bitten alle Mitglieder, Besucher und Gäste unseres Vereins uns bei der Kontaktnachverfolgung zu unterstützen.